INSTR-Funktion Oracle/PLSQL

In diesem Oracle-Lernprogramm wird erläutert, wie Sie die Oracle/PLSQL INSTR-Funktion mit Syntax und Beispielen verwenden.

Beschreibung

Die Oracle/PLSQL INSTR-Funktion gibt den Speicherort einer Teilzeichenfolge in einer Zeichenfolge zurück.

Syntax

Die Syntax für die INSTR-Funktion in Oracle/PLSQL lautet:

INSTR( string, substring [, start_position [, nth_appearance ] ] )

Parameter oder Argumente

string Die zu suchende Zeichenfolge. string kann CHAR, VARCHAR2, NCHAR, NVARCHAR2, CLOB oder NCLOB sein.

substring Die Teilzeichenfolge, nach der in der Zeichenfolge gesucht werden soll. substring kann CHAR, VARCHAR2, NCHAR, NVARCHAR2, CLOB oder NCLOB sein.

start_position Wahlweise. Die Position in der Zeichenfolge, an der die Suche beginnen soll. Wenn sie weggelassen wird, wird standardmäßig 1 verwendet. Die erste Position in der Zeichenfolge ist 1. Wenn die start_position negativ ist, zählt die INSTR-Funktion start_position Anzahl der Zeichen vom Ende der Zeichenfolge zurück und sucht dann nach dem Anfang der Zeichenfolge.

class=“arg“>nth_appearance
Wahlweise. Das n-te Auftreten der Teilzeichenfolge. Wenn nicht angegeben, wird standardmäßig 1 verwendet.

Notiz

  • Die INSTR-Funktion gibt einen numerischen Wert zurück. Die erste Position in der Zeichenfolge ist 1.
  • Wenn die Teilzeichenfolge in der Zeichenfolge nicht gefunden wird, gibt die INSTR-Funktion 0 zurück.
  • Siehe auch die Funktion REGEXP_INSTR.

Gilt für

Die INSTR-Funktion kann in folgenden Versionen von Oracle/PLSQL verwendet werden:

  • Oracle 12c, Oracle 11g, Oracle 10g, Oracle 9i, Oracle 8i

Beispiel

Sehen wir uns einige Beispiele für Oracle/PLSQL INSTR-Funktion an und untersuchen Sie, wie Sie die INSTR-Funktion in Oracle/PLSQL verwenden.
Beispielsweise: